Mitgliederversammlung 2014: Neuer Name beschlossen

Der Vorstand des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt (v.l.): Rosl Kurella, Heimke Möhlenhof, Schutzhausleiterin Doris Wieferich, Ada Lampe, oben Sabine Pieschel und Ingrid Riehn (l.). Foto: © Mediengruppe Kreiszeitung
Der Vorstand des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt (v.l.): Rosl Kurella, Heimke Möhlenhof, Schutzhausleiterin Doris Wieferich, Ada Lampe, oben Sabine Pieschel und Ingrid Riehn (l.). Foto: © Mediengruppe Kreiszeitung

Am 18. Juni 2014 fand im Haus Herrenweide in Diepholz die alljährliche Mitgliederversammlung des Vereins zum Schutz misshandelter Frauen und Kinder Landkreis Diepholz e.V. statt.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Nach dem Vortrag der Jahresberichte der Einrichtungen (Frauenhaus, Onlineberatung, Beratungsstellen für Frauen und Mädchen und Beratungs- und Interventionsstelle – BISS) durch das Team, wurde einstimmig der neue Name des Trägers beschlossen: Netzwerk gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz e.V.

Hierzu mehr auf der Website der Kreiszeitung.

Über Gisela Bokelmann

Soziale Fachkraft im Frauen- und Kinderschutzhaus Diepholz